12. Juni
2017
verfasst von

Schützenschwestern schießen schön und erfolgreich!

IMG-20170605-WA0005

Die Hitfelder Schützen mit ihren neuen Majestäten 2017

 

Am Pfingstwochenende haben wir unsere neuen Majestäten bei optimalem Wetter und einer gut besuchten Schützenwiese ermittelten können.

Prinz wurde zum zweiten mal Daniel Czennia.

Ebenfalls zum zweiten mal konnte Yvonne Hanses, Geschäftsführerin der Bruderschaft, nach 2008 Königin werden.

Ehrenprinz ist Benjamin Czennia. Ehrenkönigin wurde Marion Hackethal.

IMG-20170605-WA0004

Die glücklichen Majestäten. Königin Yvonne Hanses und Prinz Daniel Czennia

26. April
2017
verfasst von

Wer kennt diesen Klassiker von den Schützen aus Lipperode nicht.

(https://www.youtube.com/watch?v=T30WeGf7Mn4)

 

Getreu diesem Motto findet bei uns an Pfingsten natürlich unser Schützenfest in Hitfeld statt.

Wer wird Hauke Klüssendorf als neuen König oder Königin beerben?

Wenn Ihr es erfahren wollt, besucht uns doch auf der Schützenwiese auf der Hitfelderstraße 77.

Den Ablauf des Schützenfestes könnt ihr dem Plakat entnehmen:

Schützenfestplakat 2017

1. April
2017
verfasst von

Auch in diesem Jahr haben wir Schützen wieder an der Aktion „Aachen putz sich“ teilgenommen und unser Hitfeld vom Müll befreit. Mit fleißigen Händen und trotz Regen haben wir es mal wieder geschafft. Die Schießsaison im sauberen und schönen Hitfeld kann damit beginnen.

IMG-20170401-WA0008

13. März
2017
verfasst von

Unbenannt

10. März
2017
verfasst von

Auch dieses Jahr waren wir beim Karnevalsbiwak der Rathausgarde Öcher Duemjroefe hinter der Theke aktiv.16300398_1182203188514563_7627292169464477692_o

29. November
2016
verfasst von

weihnachten-2016

26. Oktober
2016
verfasst von

Am Samstag, den 22. Oktober 2016 feierten die Sebastianus Schützen Hitfeld ihr traditionelles Königs- und Prinzenfest im picke packen vollem Saalbau Kommer. Zu Ehren der Majestäten König Hauke Klüssendorf mit Königin Tanja Rohrer und der Prinzessin Angelika Schmitz mit Begleitung Tobias Hackethal. 

Nach dem Einmarsch durch musikalische Begleitung des Spielmannszugs Hehlrath wurden die Ehrungen durch Brudermeister Michael Hanses vorgenommen und der Ehrentanz der anwesenden Majestäten durchgeführt. Besonders begrüßen konnten wir den amtierenden Bundeskönig Horbach aus Martinus Kohlberg.

Während die Tanzkapelle „Palm Beach“ spielte baute sich der erste Programmpunkt schon auf. „Dance Evolution Aachen e.V.“ um Gründerin Cathrin Klöthers legten eine heiße tänzerische Darbietung ab, die den Saal in Staunen versetzte und die großen Applaus bekam. König Hauke Klüssendorf bedankte sich mit einem kleinen Präsent bei den 15 Tänzerinnen und Tänzern.

Im Anschluss folgte die Gratulationscour durch die 20 anwesenden Vereine.

Der 2. Programmpunkt ließ nicht lange auf sich warten. „De Halunke“ sorgten mit ihren karnevalistischen Musikrepertoire für ausgelassene Stimmung im ganzen Saal. Eine knappe Dreiviertelstunde mit Zugaben war die Band auf der Bühne und versetzten die Schützen verfrüht in die anstehende Karnevalssession.

Nach einer verdienten Pause stand noch die traditionelle Überraschung für König Hauke auf dem Programm. In einem kleinem Film wurde seine Werdegang von der Geburt bis zum Königsschuss bildlich und durch Weggefährten wie Grundschullehrer und Arbeitskollegen dargestellt. Sichtlich berührt wurden auch die nordfriesischen Grüße aus der Heimat aufgenommen. Eine Fragestunde bei den Eltern rundete den Film ab. König Hauke bedankte sich bei der Bruderschaft und freute sich auf den restlichen Abend im Kreise seiner Schützenbrüder und der Familie.

Zu später Stunde trat dann als weitere Überraschung der designierte Richtericher Prinz Daniel I. Gottschalk mit seinem Hofstaat auf und sang seine Lieder für die Schützen im Saal. Danach wurde bis in die späten Stunden gefeiert.

Es war wieder einmal ein schönes und gelungenes Königs- und Prinzenfest, welches die Tradition mit der Modernen verknüpft und dem Schützenbrauchtum viele weitere Jahre einen Platz in der Gesellschaft verschafft!

5. Oktober
2016
verfasst von

plakat-koeba-2016

7. September
2016
verfasst von

abschluss-2016

17. Mai
2016
verfasst von

Pfingstsonntag, gegen halb Acht schoss unser 2.Schriftführer Hauke Klüssendorf den Splin gekonnt von der Stange und ist erstmals König der Bruderschaft! Ihm zu Seite steht seine Freundin und nun Königin Tanja Rohrer.

Prinzessin wurde im Anschluss Angelika Schmitz, ebenfalls zum ersten mal.

IMG-20160516-WA0035

König Hauke Klüssendorf mit Prinzessin Angelika Schmitz

Das Schützenfest in chronologischer Reihenfolge!

Samstag:

Bei bedecktem Wetter und frischen Wind begannen die Schützen das traditionelle Schützenfest um 15 Uhr mit Waffel essen und Kaffee trinken. Ab 16 Uhr wurde dann die Toni Kommer-Gedenkmedaille ausgeschossen. Zielsicher war an diesem Tage Hauke Klüssendorf. Als langer Wegbegleiter von Toni Kommer freute sich Hauke umso mehr über die Medaille! Die Stiftungsmedaille von Karl Eickels wurde auf Montag morgen verlegt. Anschließend wurde in geselliger Runde verweilt.

Pfingstsonntag:

Nach dem Kirchgang um 8.30 Uhr und eine kleinen Stärkung unseres scheidenen Prinzen Daniel Czennia erwartete uns auf der Schützenwiese das obligatorische Frühstück und eine besondere Überraschung für unsere Brudermeister Michael Hanses und Uwe Klüssendorf. Beide wurden durch den Diözesanbundesmeister Christian Dickmeis mit dem Hohen Bruderschaftsorden (HBO) für ihre langjährige Jugend- und Vorstandsarbeit ausgezeichnet. Sichtlich berührt ging es dann zum Frühstück über.

Danach wurden Herbert Beckers für 40 Jahre Mitgliedschaft und Yvonne Hanses für 10 Jahre Vorstandsarbeit geehrt. Die Graf Gallen Plakette wurde Dieter Siemons überreicht. Eine nachträgliche Ehrung für 40 jährige Mitgliedschaft erhalten Josef Pohl und Franz Peters nachträglich, da sie aus gesundheitlichen Gründen verhindert waren.

Zwei weitere besondere Ehrungen konnte unsere 1.Brudermeister Michael Hanses dann für Franz Radermacher und Christoph Sodi vornehmen. Beide wurden für ihre langjährige Unterstützung zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Das anschließende Frühschoppen und Kickern beim „Willi“ ließ alte Erinnerungen aufkommen.

Um 14 Uhr marschierten wir dann zum alten Kommerhof um den Prinzen Daniel Czennia abzuholen. In Begleitung der Musikzüge Vorwärts Kohlscheid und Eschweiler Hehlrath sowie der Katharina- und Josefschützen verbrachten wir eine schöne und musikalische Stunde in der Scheune, da es kurz tröpfelte.

Zurück auf der Schützenwiese folgte das Königs- und Prinzenvogelschießen mit vielen Bewerbern und spannenden Schüssen. Auf der Königsstange kristallisierte sich ein Schütze besonders hervor. Hauke Klüssendorf traf den Vogel des öfteren und er zersplitterte ihn in seine Einzelteile. Am Ende blieb der viel umsagte Splin stehen. Mit einem gekonnten Schuss holte er den Rest von der Stange und wurde von den Schützen umjubelt. Seine erste Königswürde in der Bruderschaft.

Auf der anderen Stange hing noch der bearbeitete Prinzenvogel. Dann trat Jugendsprecherin Angelika Schmitz unter die Stange und schoss den Vogel ab. Sie konnte ihr Glück kaum fassen. Es war ihre letzte Chance auf den Prinzenvogel, da sie nächstes Jahr zu den Altschützen wechselt. Angelika ist zum ersten mal Prinzessin der Bruderschaft.

Nach der Proklamation wurde „Mit dem Pfeil dem Bogen“ angestimmt und bis in die späte Nacht gefeiert.

 Pfingsmontag:

Das obligatorische Katerfrühstück begann um 10 Uhr und man erzählte sich die schönen Geschichten vom Vortag. Um 12 Uhr wurde die Stiftungsmedaille, von Karl Eickels gestiftet, ausgeschossen. Vogelbauer Uwe Klüssendorf selbst holte den Rest von der Stange.

Zwischen dem Schießen konnte Michael Hanses auch Laura Bräutigam die Jungschützenerinnerungsnadel anstecken und für 5 Jahre Jungschützin gratulieren. Sie wechselte dieses Jahr zu den Altschützen!

Um 16 Uhr ermittelten wir dann die Ehrenmajestäten.

Ehrenprinz wurde Daniel Czennia, welcher die Prinzessin (>21 Jahre) auf dem Bundesfest am 4. September vertreten wird.

Ehrenkönig wurde Uwe Klüssendorf, Vater von König Hauke!

Das traditionelle Fussballspiel wurde leider abgesagt, da der Gegner nicht erschienen ist 😉 !

So geht ein enstpanntes Schützenfest mit vielen fröhlichen und müden Gesichtern zu Ende. Wir bedanken uns bei allen die dazu beigetragen haben, dass wir solch ein schönes und tolles Fest ausrichten konnten.

 

 Das Fest in Bildern: Pfingsten 2016

Previous